Das Weingut Grenzhof von Bernhard, Birgit, Elfi und Gerhard Fiedler liegt am Ortsende von Mörbisch im Burgenland, nahe der ungarischen Grenze. Mit einer Rebfläche von 11 Hektar ist es klein genug, um unverwechselbare Weinpersönlichkeiten hervorzubringen, aber ausreichend groß für die typische Vielfalt am Neusiedlersee.

Als Weinbauern mit Leib und Seele sind wir wie unsere Reben tief in der Region verwurzelt. Und wie wir sind unsere Weine keine oberflächlichen Blender, sondern eigenständige Charakterköpfe.

Bernhard Fiedler arbeitet seit seiner Schulzeit im Betrieb der Eltern. Schon früh durfte er beim Cabernet Sauvignon eigenverantwortlich Erfahrungen sammeln, im Diplomseminar der Weinakademie Österreich die
Weinwelt kennenlernen und später selbst als Lektor Weinwissen vermitteln. Heute leitet er das Weingut, kümmert sich um Keller und Organisation und legt auch im Weingarten überall Hand an, wo es notwendig ist. Außerdem schreibt er seit vielen Jahren Österreichs aktivsten Weinblog.

Birgit Scheller-Fiedler stammt ebenfalls aus einer Weinbauernfamilie, erledigt mit Ihrem betriebswirtschaftlichen Know-How aber vor allem die – leider immer mehr werdende – Büroarbeit.

Gerhard und Elfi Fiedler haben den Grenzhof ab den 1970er-Jahren zu dem gemacht, was er heute ist. Wie schon ihre Eltern und die Generationen davor stehen sie ihren Nachfolgern mit Rat und Tat zur Seite. Gerhard vor allem im Weingarten, egal ob bei der Handarbeit oder auf dem Traktor. Und Elfi im Verkauf, bei der Stammkundenbetreuung am Telefon und – ganz wichtig – bei der Verpflegung unserer Weinlesehelfer.

Bei der Ernte helfen auch Anna und Viktoria, die jüngste Generation, schon fleißig mit. Und sie gestalten gemeinsam jedes Jahr neu das Etikett für unseren Zweigelt Rosé.